Login
Code of Conduct | Inkasso 24 AG

Was melden wir wohin?

Das BDSG regelt den Umfang der Meldungen an Schufa & Co.

Der Einmeldeprozess

Die Inkasso 24 AG ist Mitglied Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e. V.. Eine verbandsverbindliche Verhaltensregel („Code of Conduct“) enthält die inkassospezifischen Grundsätze für den verantwortungsvollen Umgang mit Daten. Um die Einhaltung dieser Anforderungen und der gesetzlichen Bestimmungen sicherzustellen, bedarf es eines kompetenten Ansprechpartners für Grundsatz- und Zweifelsfragen.

Bevor wir personenbezogene Daten an eine Wirtschaftsauskunftei melden, prüfen wir die berechtigte Forderung genau. Jeder Schuldner wird von uns angeschrieben und auf die beabsichtigte Einmeldung schriftlich hingewiesen.

Ab diesem Zeitpunkt beginnt eine Frist von 32 Tagen zu laufen. Sollte in dieser Zeitspanne durch unseren Innen- oder Außendienst eine Zahlungsvereinbarung mit dem Schuldner getroffen worden sein, dann werden keine Daten an eine Wirtschaftsauskunftei gemeldet. Eine weitere Bedingung ist, dass die Zahlungen auch pünktlich erfolgen müssen. Ansonsten wird der Inkassofall als „Offenes Inkassoverfahren“ mit Angabe der Schuldnerdaten, Höhe der Hauptforderung und offenem Gesamtbetrag an die Wirtschaftsauskunfteien - wie Schufa und infoscore - gemeldet.

Erfolgt eine Zahlungsvereinbarung oder eine erste Zahlung nach o. g. Frist, dann melden wir zusätzlich zu dem offenen Inkassofall die jeweiligen Zahlungen an die Wirtschaftsauskunfteien weiter.

Wird der Inkassofall komplett durch Zahlung beglichen, melden wir zum Ende des Monats ein so genanntes Erledigungsmerkmal. Die Wirtschaftsauskunfteien beauskunften den Inkassofall nunmehr mit dem Zusatz „erledigt“ und einem Bezahldatum versehen.

Die Dauer der Speicherung eines erledigten Inkassoverfahren regelt „§ 35 Abs. 2 Satz 2 Nr. 4 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)“. Die Frist beträgt drei Jahre, beginnend mit dem Kalenderjahr, das der Zahlung folgt.

V. g. Paragraph regelt ebenfalls die Speicherung von offenen Inkassoverfahren. Diese werden, beginnend mit dem Kalenderjahr das der erstmaligen Speicherung folgt, vier Jahre gespeichert.



Images-Repeat Images Kacheln