Login
Unsere durchschnittliche Erfolgsquote beträgt über 70% | Inkasso 24 AG

Wie erfolgsreich seid Ihr?

Eine häufig gestellte Frage. Wir legen die Zahlen offen.

Erfolgsquote (Geldeinzug nach 90 Tagen)

„Ich werde häufig gefragt, wie erfolgreich seid Ihr?“, so Vorstand Frank Dietel. „Als eines der ersten Inkassounternehmen wollen wir die Zahlen offen legen.“

Als Erfolgsquote bezeichnet man einen Prozentwert, der die Zahlungen des Schuldners ins Verhältnis zur Gesamtforderung setzt.

„Je Höher der Prozent-Wert, um so erfolgreicher sind wir“, so der Vorstand. Die Grafik unterscheidet Forderungen gegen Privatpersonen und gegen Firmen. In 2013 hat sich die Zahlungsmoral bei Forderungen gegen Firmen deutlich verbessert, während der Geldeinzug bei Forderungen gegen Privatpersonen stetig abnimmt.

„Unsere Kunden messen für sich die so genannte Rückflußquote“, so Frank Dietel. Die Rückflußquote bezeichnet die Summe aller Zahlungen des Inkassobüros an seinen Kunden im Verhältnis zur Summe aller übergebenen Hauptforderungen. Dabei wird kein Zeitraum betrachtet, sondern ein absoluter Wert.

In der Praxis werden Forderungen, die an die Inkasso 24 AG übergeben werden, von dem Konto "Forderungen aus Lieferungen und Leistungen" auf das Konto "Zweifelhafte Forderungen" umgebucht. Diese Variante hat leider den Nachteil, dass die Funktionen der offenen Postenbuchhaltung (OPOS) nicht mehr genutzt werden können. Bei der Finanzsoftware von der DATEV e.G. fungiert dann das Konto "Zweifelhafte Forderungen" als Sammelkonto. Für die Erstellung des Jahresabschlusses könnten erhebliche Abstimmungsarbeiten auftreten, um die vielen Buchungen abzustimmen. Die Inkasso 24 AG hat für ihre Kunden ein Tool entwickelt, bei der die Inkasso 24 AG die OPOS-Verwaltung des Kontos "Zweifelhafte Forderungen" übernimmt und z. Bsp. monatlich eine Buchungsliste erstellt, die der Bilanzbuchhalter einfach in DATEV importieren kann.

Dieser Wert wird gerne für die Ermittlung einer Pauschalwertberichtigung im Jahresabschluß herangezogen. Falls die Rückflußquote bei 25% liegt und sich dieser Wert über die Jahres konstant verhält, dann dann der Bilanzbuchhalter im Unternehmen des Kunden einen Aufwand von 75% als



Images-Repeat Images Kacheln